Die Kurve.... oder Künstler Treff

Borbeck ein kleines Städtchen am Rande von Essen.

Unter

Die 6 Besten Hotels in der Nähe von Borbeck findet ihr DAS!

Es gibt einiges in Borbeck zu sehen.

Das Schloß
Den Park
Die kleinen Geschäfte
Der Markt
Die Dampfe
Und und und....


Aber ich erzähle euch von der Kurve.

Eine Gruppe von Künstlern, die sich einmal im Monat in der

Alten Cuesterey in Borbeck,
Weitkamp 10,
45355 Essen-Borbeck,

zusammen setzt, um über Gott und die Welt und über Kunst zu reden.
Kultur gibt es hier und über den Link, den ich gesetzt habe,
könnt Ihr euch über die neuen Ausstellungen informieren.
Es lohnt sich bestimmt.

Gerade läuft *Muckefuck und Waschbrett. (*Kaffeegetränk ohne Coffein)

Alles Bestände aus eigener Sammlung.
Es ist ein kleines Museum zusammengestellt worden.
Wirklich toll. Geht  mit euren Familien.
Das ist eine schöne Entdeckungsreise in unsere Geschichte. 

Im Moment bin ich das jüngste Mitglied der Kurve. Das hat zur Folge, dass ich oft nur interessiert
zuhöre. Denn die Lebenserfahrung und die interessanten Geschichten meiner Freunde, sauge ich auf wie ein Schwamm.

Gestern erst habe ich bemerkt, dass ich erst einmal eine Geschichte geschrieben habe.

Der Goldene Schnitt:

Es heißt, dass der Punkt die Strecke im Goldenen Schnitt teilt oder auch von der stetigen Teilung der Stecke durch den Punkt . Das Verhältnis der Streckenabschnitte und wird Goldene Zahl genannt.
Das ist viel zu wenig!




Heute hat uns Helga Griesbacher (Mitglied der AKTeure in Borbeck) von der Sommerakademie erzählt, an der Sie regelmäßig, also ein mal im Jahr,  mit Stephan Spitzer  teilnimmt. 
Es entstehen die schönsten Bilder in der freien Natur. 
Dieses Jahr, wurde wegen 11 Jährigem bestehens,
ein Bildband zusammengestellt. Wunderbare Werke sind darin zu sehen und wo sie entstanden sind.
Außerdem hatte Sie für uns noch eine kleine Geschichte ihrer Gefangenschaft dabei.
Haha
Bei Aldi wurde Sie von der Eingangs -  Schranke geschnappt und gleichzeitig forderte Sie eine weibliche Stimme aus einem Lautsprecher auf, den Weg an der Kasse vorbei zu benutzen. 
"Ja, wie denn.... wenn man mich dort gefangen hält."
"Nur gut, dass ich kein Mann bin, das hätte böse ausgehen können."
Sagt Sie und lacht.  

Passt immer gut auf euch auf
und nehmt die vorgeschriebenen Wege....

Hmmmm....

oder auch nicht.... welch ein Spaß würde uns entgehen,
wenn wir immer alles so machen,
wie es vorgeschrieben ist. 
Außerdem braucht die Stimme ja auch ihre Daseinsberechtigung.

Ein schönes Wochenende
Eure Oppi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der letzte Tag

Krankenkasse

Lachen